Unsere Abteilung übernimmt verschiedene Lehrveranstaltungen auf den Gebieten Klinische Kinder- und Jugendpsychologie, Klinische Psychologie und Pädagogische Psychologie.

Ein Professor hält eine Vorlesung
Vorlesung (Foto: Christian Hüller)

Lehrveranstaltungen unserer Abteilung finden in den Studiengängen B.Sc. und M.Sc Psychologie sowie M.Sc. Early Childhood Research statt. 

Im Sommersemester 2021 bieten wir die folgenden Lehrveranstaltungen an:

  • Vorlesung „Einführung in die Klinische Psychologie I“ (Exner/Schmitz)
    Montags, 09:15 – 10:45 Uhr
  • Vorlesung „Einführung in die Klinische Psychologie II“ (Exner/Schmitz)
    Mittwochs, 11:15 – 12:45 Uhr
  • Kolloquium „Vorbereitung und Diskussion der Bachelorarbeit“ (Exner/Schmitz)
    Mittwochs, 15:15 – 16:45 Uhr
  • Vorlesung „Psychotherapeutische Prävention, Intervention und Rehabilitation bei verschiedenen Altersgruppen“ (Schmitz)
    Dienstags, 09:15 – 10:45 Uhr 
  • Seminar „Interventionsmethoden in der Klinischen Kinder- und Jugendpsychologie (fachpraktisch)“ (Lidle/Kolmorgen)
    Dienstags, 11:15 – 12:45 Uhr und Freitags, 11:00 – 12:30 Uhr 

Im Sommersemester 2021 bieten wir die folgenden Lehrveranstaltungen an:

  • Forschungskolloquium der AG Klinische Psychologie und Psychotherapie und Klinische Kinder- und Jugendpsychologie (Exner/Schmitz)
    Mittwochs, 15:15 – 16:45 Uhr
  • Seminar „Verhaltenstherapeutische Behandlung von psychischen Störungen im Kindes- und Jugendalter“ (Schmitz)
    Donnerstags, 09:15 – 10:45 Uhr und Freitags, 13:30 – 15:00 Uhr 
  • Seminar „Diagnostik von psychischen Störungen im Kindes- und Jugendalter“ (Plötner)
    Freitags, 09:15 – 10:45 Uhr 

Im Sommersemester 2021 bieten wir die folgenden Lehrveranstaltungen an:

Abschlussarbeiten

In unserer Arbeitsgruppe ist ab sofort eine Masterarbeit zu vergeben.

Psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen im Leistungssport

Hintergrund: Noch bis vor gut zehn Jahren galt in Deutschland die Annahme, Leistungssportler*innen seien körperlich und mental so fit, dass sie unmöglich an psychischen Störungen leiden können. Der heutige Kenntnisstand wissenschaftlicher Forschung widerspricht dieser Annahme deutlich. Insbesondere jüngere Leistungssportler*innen zeigen sich als vulnerabel für die Entwicklung psychischer Störungen. Dennoch existiert bundesweit kein angemessenes Angebot für psychisch belastete Kinder und Jugendliche aus dem Leistungssport. In der AG Klinische Kinder- und Jugendpsychologie soll deshalb ein professionelles Beratungs- und Behandlungskonzept auf die Beine gestellt werden. Zu diesem Zweck sollen im Rahmen der hier ausgeschriebenen Masterarbeit empirische Daten zur psychischen Gesundheit von Nachwuchsathlet:innen erhoben und ausgewertet werden.

Wir bieten:

  • Intensive Einbindung in das Forschungsprojekt zur psychischen Gesundheit von Kindern und Jugendlichen im Leistungssport
  • Mitarbeit in einem Forschungsfeld mit hoher Relevanz, dem bislang zu wenig Beachtung geschenkt wurde

Anforderungen:

  • Masterstudium der Psychologie
  • Selbstständiges, engagiertes und verantwortungsbewusstes Arbeiten
  • Interesse an der wissenschaftlichen Arbeit auf dem Gebiet der Klinischen Kinder- und Jugendpsychologie sowie des Leistungssports
  • Ggf. eigene Erfahrungen im Leistungssport

Bei Interesse senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen (Kurzlebenslauf, Motivation für das ausgeschriebene Projekt, Angaben zu bisherigen Schwerpunkten und Praktika) bis 21.12.2021 in einer PDF-Datei an M.Sc. Johanna Kaiser. 

Das könnte Sie auch interessieren

Forschung

mehr erfahren

Hochschulambulanz

mehr erfahren