Modul 11-BIO-0550 "Fachdidaktik Biologie I" (5LP, WS)

Vorlesung "Grundlagen der Biologiedidaktik"

In der einführenden Vorlesung zur Fachdidaktik Biologie geht es grundsätzlich um die Planung von Biologieunterricht und die dabei zu berücksichtigenden fachspezifischen Faktoren. Im Laufe des Semesters werden die konkreten Themenschwerpunkt im Moodle zur Verfügung gestellt.

Schulexperimente I "Biologische Arbeitsweisen im Fachunterricht Biologie"

Die experimentelle Schulbiologie ist eine fachdidaktische Veranstaltung, in der es vorrangig um den Einsatz der experimentellen Methode im Biologieunterricht geht. Im Mittelpunkt stehen Standardexperimente, Versuche und Untersuchungen biologischer Objekte entsprechend den Anforderungen der Lehrpläne für den Biologieunterricht des Landes Sachsen. Darüber hinaus sollen Anregungen zu eigenen experimentellen Entwürfen gegeben, diskutiert und Im Rahmen der Studiengruppe durchgeführt werden. Die Lehrveranstaltungen werden von den Studenten in Zusammenarbeit mit dem Praktikumsleiter vorbereitet und durchgeführt. Am Ende des Semesters ist eine Praktikumsmappe abzugeben, die Prüfungsvoraussetzung ist.

zurück zur Übersicht der Studieninhalte Biologiedidaktik (Staatsexamen)


Modul 11-BIO-0652 "Schulpraktische Studien II/III" (5LP, WS/SS)

Seminar und schulpraktische Studien "SPS II/III"

Die Schulpraktischen Studien sind fachdidaktische Veranstaltungen, in denen es vordergründig um die Umformung eines biologischen Inhalts zum Unterrichtsgegenstand des Biologieunterrichts geht. In diesem Zusammenhang sollen die Schulgänge den Studenten dazu dienen, eine reale Lehr-/Lernsituation im Klassenverband aufzubauen und das eigene Lehrverhalten zu erproben. Im Mittelpunkt steht dabei die Planung und Durchführung eigener Unterrichtsstunden und die anschließende Reflexion in der Gruppe, bei der durch konstruktive Verbesserungsvorschläge die Planungskompetenz eines jeden Studenten ausgebaut werden soll. Die SPS II/III werden in der Regel in den Jahrgangsstufen 5 bis 9 an Schulen in und um Leipzig durchgeführt. Jeder Student sollte mindestens zwei Stunden halten. Am Ende der praktischen Phase ist eine Mappe mit den eigenen Unterrichtsentwürfen und Protokollen der hospitierten Stunden abzugeben.

zurück zur Übersicht der Studieninhalte Biologiedidaktik (Staatsexamen)


Modul 11-BIO-0651 "Fachdidaktik Biologie II" (10LP, SS)

Vorlesung "Fachunterricht Biologie"

Im Rahmen der Vorlesung „Fachunterricht Biologie“ soll das bereits erworbene fachdidaktische Wissen vertieft und ergänzt werden. Hierzu werden im Laufe des Semsters die Themenschwerpunkte im Moodle bekannt gegeben.

Seminar "Fachunterricht Biologie"

In Anlehnung an die Vorlesung werden im Seminar praxisbezogene Beispiele zu den theoretisch diskutierten Vorlesungsinhalten besprochen und ihre schulpraktische Umsetzung thematisiert. Für die thematische Ausarbeitung der Seminarinhalte behält es sich der Seminarleiter vor auch Studenten in die Vorbereitung und Durchführung von Lehrveranstaltungen mit einzubeziehen. Nähere Informationen hierzu werden zu Beginn des Semesters bekannt gegeben.

Schulexperimente II "Erkenntnisgewinnung im Fachunterricht Biologie"

Auch in dieser Lehrveranstaltung soll es vorrangig um den Einsatz der experimentellen Methode im Biologieunterricht gehen, wobei hier vermehrt außerschulische Lernorte thematisiert werden. Daneben werden verschiedene Modellexperimente zur Verhaltensbiologie, Genetik und Evolution diskutiert.
Die Lehrveranstaltungen werden von den Studenten in Zusammenarbeit mit dem Praktikumsleiter vorbereitet und durchgeführt. Am Ende des Semsters ist eine Praktikumsmappe abzugeben, die Prüfungsvoraussetzung ist.

zurück zur Übersicht der Studieninhalte Biologiedidaktik (Staatsexamen)


Modul 11-BIO-0753 "Schulpraktische Studien IV/V" (5LP, WS/SS)

Seminar und Schulpraktische Studien "SPS IV/V"

Die SPS IV/V finden im Zwischensemester statt und sind von jedem Studenten eigenverantwortlich zu organisieren und durchzuführen, wobei das Praktikum wie schon für die SPS II/III im Büro für Schulpraktische Studien anzumelden ist.

Im Rahmen des Blockpraktikums sollen die bereits erworbenen Kenntnisse über die Planung und Durchführung von Unterricht vertieft und erweitert werden. Hierzu soll jeder Student 10-15 Unterrichtsstunden in zwei verschiedenen Klassenstufen halten und mind. 10 Stunden bei Fachlehrern hospitieren. Neben der täglichen Anwesenheit an der Schule (insgesamt 20 Tage) ist auch eine Teilnahme an Fach- bzw. Lehrerkonferenzen von großem Vorteil für die Entwicklung einer persönlichen Lehrmotivation. Während des Praktikums ist des Weiteren eine Praktikumsmappe anzufertigen, die die Entwicklung der Lehrkompetenzen und die persönliche Entwicklung des Studenten wiederspieglen sollte. Diese ist zum Ende des Praktikums bei den verantwortlichen Mitarbeitern der Biologiedidaktik abzugeben.

Die aktuellen Formalia für das Ableisten der SPS IV/V werden stets im Moodlekurs des Moduls "Fachunterricht Biologie II" bekannt gegeben.

zurück zur Übersicht der Studieninhalte Biologiedidaktik (Staatsexamen)


letzte Änderung: 19.09.2018 



Kontakt

Institut für Biologie
AG Biologiedidaktik
Johannisallee 21-23
04103 Leipzig

Telefon: 0341 - 97 366 41 Telefax: 0341 - 97 368 99


Abkürzungen

LP: Leistungspunkte
WS: jedes Wintersemester
SS: jedes Sommersemester
WS/SS: jedes Semester