Foto: Christian Hüller
Foto: Christian Hüller

Kurzprofil

Karen Hamann ist seit Mai 2021 wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Sozialpsychologie an der Universität Leipzig und arbeitet in dem Projekt „EC2 - Energy Citizenship and Energy Communities for a Clean-Energy Transition”. Sie forscht im Bereich der Umweltpsychologie zu individueller und kollektiver Wirksamkeitserwartung, Spillover-Effekten, Umweltengagement, positivem Affekt, sozialen Normen und Visionen. Das gewonnene Wissen trägt sie in Vorträgen, Workshops, Interviews und durch Bildungsmaterialien mit dem Wandelwerk e.V. in die Praxis.

Berufliche Laufbahn

  • seit 05/2021
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Sozialpsychologie der Universität Leipzig
  • 07/2020 - 12/2020
    Abschluss-Stipendium der Universität Koblenz-Landau
  • 01/2020 - 03/2020
    Forschungsaufenthalt am Lehrstuhl für Sozialpsychologie der Rijksuniversiteit Groningen
  • seit 02/2019
    Gründung und Mitarbeit im Wandelwerk e.V. (www.wandel-werk.org)
  • 07/2018 - 06/2020
    Promotions-Stipendium der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU)
  • 12/2016 - 06/2021
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Umweltpsychologie der Universität Koblenz-Landau
  • 06/2011 - 09/2016
    Hilfskraft am Lehrstuhl für Allgemeine Psychologie II an der Friedrich-Schiller-Universität Jena

Ausbildung

  • seit 01/2017 - 01/2020
    Doktorandin am Lehrstuhl für Umweltpsychologie der Universität Koblenz-Landau
  • 11/2018 - 06/2021
    Ausbildung zur Systemischen Beraterin am Wieslocher Institut für systemische Lösungen (WISL)
  • 10/2014 - 11/2016
    M.Sc. Psychologie “Klinische Psychologie, Psychotherapie und Gesundheit“ an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • 10/2010 - 09/2013
    B.Sc. Psychologie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • Umweltpsychologie, insbesondere Umweltschutzpsychologie
  • Individuelle, kollektive und partizipative Wirksamkeit
  • Spillover-Effekte
  • Positive Emotionen
  • Visionen
  • Soziale Normen
  • Umweltengagement
  • Energy Citizenship

 

Publikationen (Auswahl)

  • Hamann, K.R.S., Holz, J.R., & Reese, G. (2021). Coaching for a Sustainability Transition: Empowering Student-Led Sustainability Initiatives by Developing Skills, Group Identification, and Efficacy Beliefs. Frontiers in Psychology, 12, 623972. 10.3389/fpsyg.2021.623972
  • Wullenkord*, M.C., & Hamann*, K.R.S. (2021). We Need to Change: Integrating Psychological Perspectives Into the Multilevel Perspective on Socio-Ecological Transformations. Frontiers in Psychology, 12, 1266. doi.org/10.3389/fpsyg.2021.655352 *shared first authorship
  • Loy, L.S., Hamann, K.R.S., & Reese, G. (2020). Navigating through the jungle of information. Informational self-efficacy predicts climate change-related media exposure, knowledge, and behaviour. Climatic Change, 163, 2097–2116. doi.org/10.1007/s10584-020-02918-9
  • Reese, G., Hamann, K.R.S., Heidbreder, L.M., Menzel, C., Neubert, S., Tröger, J., & Wullenkord, M.C. (2020). SARS-Cov-2 and environmental protection: A collective psychology agenda for environmental psychology research. Journal of Environmental Psychology, 70, 101444. doi.org/10.1016/j.jenvp.2020.101444
  • Hamann, K.R.S., & Reese, G. (2020). My Influence on the World (of Others): Goal Efficacy Beliefs and Efficacy Affect Predict Private, Public, and Activist Pro-Environmental Behavior. Journal of Social Issues, 76, 35-53. doi.org/10.1111/josi.12369
  • Hamann, K., Baumann, A., & Löschinger, D. (2016). Psychologie im Umweltschutz – Handbuch zur Förderung nachhaltigen Handelns. München: oekom verlag. Free Download at www.wandel-werk.org/materialien  
  • Hamann, K.R.S., Reese, G., Seewald, D., & Loeschinger, D.C. (2015). Affixing the theory of normative conduct (to your mailbox) Injunctive and descriptive norms as predictors of anti-ads sticker use. Journal of Environmental Psychology, 44, 1-9. doi.org/10.1016/j.jenvp.2015.08.003

 

Vollständige Publikationsliste