Auf dieser Seite finden Sie die Modulbeschreibungen des Moduls 11-PSY-11022 der AG Sozialpsychologie für Master-Studierende.

Das Modul führt in die grundlegenden Theorien, Methoden, Forschungsbefunde
und Interventionsansätze der Umweltpsychologie ein und lehrt die fallbezogene
Anwendung umweltpsychologischer Forschung. Die Umweltpsychologie
untersucht, auf welche Weise die natürliche oder menschgemachte physikalisch-
räumliche Umwelt menschliches Erleben und Verhalten beeinflusst und ihrerseits
davon beeinflusst wird. Beide Perspektiven werden im Modul anhand relevanter
Forschungslinien des Fachs gelehrt. So geht es beispielsweise um die
Wahrnehmung von Umwelten und die Einschätzung von Umweltrisiken sowie
deren Einfluss auf menschliches Denken, Handeln, soziale Interaktionen und
Wohlbefinden. Ein Schwerpunkt des Moduls liegt auf der Psychologie des
umweltgerechten und nachhaltigen Handelns. Hier werden sowohl klassische
individuumsbezogene Erklärungsansätze (z.B. Werte und moralisches Handeln,
Einstellungen und persönlicher Nutzen, Selbstwirksamkeit, soziale Dilemmata,
Gewohnheiten) als auch neuere Ansätze kollektiven Handelns aus der Forschung
zu sozialer Identität und sozialen Bewegungen behandelt.

Umweltpsychologie (Vorlesung)

  • Dozent: Prof. Dr. Immo Fritsche
  • Zeit: Mo 09:15-10:45 Uhr (1 SWS - 8 Termine in der ersten Semesterhälfte)
  • Beginn: 04.04.2022
  • Ort: SR Z007 städt. Kaufhaus
  • Adressaten: Masterstudierende des 2. Semesters; unbegrenzt

 

  • Dozent:  Dr. Torsten Masson
  • Zeit: Mo 11:00 – 12:30 Uhr
  • Beginn: 04.04.2022
  • Ort: SR Z007 städt. Kaufhaus
  • Zielgruppe: Masterstudierende des 2. Semesters; begrenzt