Hier finden Sie Informationen über die angebotenen Module im M. Sc. Biochemie

Ein Mann und eine Frau stehen im Labor und arbeiten mit wissenschaftlichen Instrumenten.
Biochemische Arbeit im Labor (Foto: Christian Hüller)

Ziele:

  • Verständnis von RNA-Funktionen in Transkription und Regulation zellulärer
    Prozesse in Pro- und Eukayonten
  • natürliche und artifizieller Ribozyme
  • Molekularbiologischer Einsatz und medizinische Anwendungen von MicroRNAs
  • Antisense RNA
  • RNA Interference und Ribozymen
  • Transcriptomics

Inhalte:

  • Prinzipielle Mechanismen von RNA-Funktionen
  • RNA World
  • Verständnis von RNAbasierter Katalyse
  • in vitro Evolutionsstrategien zur Entwicklung neuer Funktionenin RNA-Molekülen
  • Präparation und Umgang mit in vivo und in vitro RNA
  • Charakterisierung von RNA/RNA und RNA/Protein-Interaktionen.
  • Die Lehrveranstaltungen können durch Tutorien begleitet werden. Im Seminar muss von jedem Studierenden ein 15-20 minütiger Vortrag zu einem
    vorgegebenen Thema gehalten und dieser anschließend gemeinsam diskutiert werden.

Empfohlen für: 2. Semester

Ziele:

  • Kenntnis und Verständnis von molekulargenetischen Regulationsmechanismen in Pro- und Eukarionten
  • Erlernen und Durchführen von Genkartierungen und Komplementationsstudien an einfachen Modellorganismen
  • Mutagenese-Analyse

Inhalte:

  • Genetik von Bakteriophagen und mobilen genetischen Elementen
  • Spezielle Rekombination (Transposition)
  • Organellengenetik
  • detaillierte Methoden der rekombinanten Genexpression
  • Methoden zur Identifizierung genetischer Elemente (z.B. Transposon Tagging, Enhancer Trapping)
  • Reportersysteme für gerichtete Evolution von Proteinen
  • Die Lehrveranstaltungen können durch Tutorien begleitet werden.

Empfohlen für: 2. Semester

Das könnte Sie auch interessieren

Bachelor-Studium

mehr erfahren

Abschlussarbeiten

mehr erfahren

Ansprechpartner:innen Studienbüro

mehr erfahren