Studienbüro  

Corona-FAQ 
Häufig gestellte Fragen im Zusammenhang mit dem Coronavirus

Stand: 27.10.2020

ACHTUNG:
Die Artikel werden häufig aktualisiert.
Der Updateverlauf ist in den NEWS ersichtlich


Erreichbarkeit des Studienbüros

Update: 27.10.2020

Liebe Studierende,

auf Grund der gestiegenen Infektionszahlen können wir vorerst leider
keine persönliche Sprechzeit anbieten.
Um weiterhin für Sie erreichbar zu sein, werden die Mitarbeitenden ab der kommenden Woche Telefonsprechzeiten anbieten.

Für die Einreichung von Abschlussarbeiten vereinbaren Sie bitte per Mail an helpdesk.lw(at)uni-leipzig.de einen Termin für eine kontaktlose Übergabe der gedruckten Exemplare.

Bitte informieren Sie sich auf unserer Homepage regelmäßig über Neuigkeiten.

Ihr Studienbüro

Nach- und Wiederholungsprüfungen Wintersemester 2019/2020


UPDATE - Dieser Text wurde am am 20.5.2020 neu hinzugefügt:

In der folgenden Übersicht finden Sie die von uns geplanten Prüfungstermine der im März ausgefallenen Nach- und Wiederholungsprüfungen. Gegebenenfalls könnten sich vereinzelt die geplanten Räume auf Grund der zu erwartenden Teilnehmerzahl noch einmal ändern, bitte prüfen Sie diesen daher noch einmal am Prüfungsvortag.

Prüfungstermine der im März ausgefallenen Nach- und Wiederholungsprüfungen
Bitte beachten Sie, dass bereits für diese Prüfungen die vom Rektorat verabschiedeten und verbindlichen Leitlinien für die Durchführung der Prüfungsverfahren gelten. Dies bedeutet unter anderem, dass Prüfungsleistungen, die nicht bestanden werden, nicht als reguläre Prüfungsversuche gewertet werden. Sollten Sie nicht zur Prüfung antreten, so wird Ihnen dies ebenfalls nicht als Prüfungsversuch gewertet. Mit dieser Maßnahme werden die Wiederholungsfristen, die in den Prüfungsordnungen verankert sind, unterbrochen.

Wir bitten Sie, bei den Prüfungen alle geltenden Schutz-und Hygienemaßnahmen einzuhalten sowie beim Betreten der Räumlichkeiten eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen.

Im AlmaWeb-Portal sind bisher noch die Termine aus dem März hinterlegt. Diese werden wir in den nächsten Tagen aktualisieren.

Einreichung von Abschlussarbeiten


In Absprache mit den Studiendekanen der anderen Fakultäten und Professor Hofsäss werden wir den Studierenden, die in den nächsten Wochen ihre Abschlussarbeit hätten einreichen wollen bzw. müssen, eine pauschale Verlängerung der Bearbeitungszeit von 4 Wochen ermöglichen. Wenn die Arbeit dann eingereicht wird, wird das eigentlich festgelegte Abgabedatum als Abgabedatum vermerkt, selbst wenn die tatsächliche Abgabe später erfolgt ist. Das heißt, die spätere Abgabe wird kein Nachteil für Sie sein.

Gern ermöglichen wir jedoch den Studierenden bereits jetzt die Abgabe ihrer Abschlussarbeit. Auf diesem Weg ist es den Gutachtern möglich, sich bereits jetzt mit Ihrer Arbeit auseinanderzusetzen, so dass die Verzögerungen im Studienabschluss und der Zeugniserstellung so gering wie möglich sind.
Wenn Sie von der Möglichkeit Gebrauch machen möchten, Ihre Arbeit einzureichen, halten  Sie sich bitte an die folgende Anleitung:

Bitte senden Sie Ihre Abschlussarbeit in elektronischer Form (PDF) (ggf. inklusive relevanter Anhänge) an die E-Mail-Adresse studienbuero.lw(at)uni-leipzig.de. In diese E-Mail schreiben Sie bitte Ihren vollständigen Namen, Ihre Matrikelnummer, Ihren Studiengang, den Titel Ihrer Abschlussarbeit sowie die Namen Ihrer beiden Gutachter.
Wir werden dies erfassen und Ihren Gutachtern zunächst die elektronische Fassung zukommen lassen. Sobald sich die Situation etwas normalisiert hat und wir wieder reguläre Sprechzeiten abhalten können, reichen Sie bitte die gedruckten Fassungen nach.
Als Abgabedatum werden wir das Datum erfassen, an dem Sie die Arbeit elektronisch bei uns eingereicht haben.

 

Anmeldung von Abschlussarbeiten


In Absprache mit den Studiendekanen unserer Fakultät haben wir uns entschieden, die Bearbeitungszeit für die Qualifizierungsarbeiten (Bachelor und Master) wie gewohnt beginnen zu lassen. Auf diesem Weg ist es uns bereits möglich, die eingereichten Anträge zu bearbeiten und Sie für Ihre Abschlussarbeit anzumelden. Der Abgabetermin wird wie gewohnt 23 Wochen nach dem von Ihnen gewählten Beginn der Arbeit sein. Die Lehrenden werden gebeten, bei der Formulierung der Themen und der damit verbundenen Aufgabenstellung Rücksicht auf die derzeitige Lage zu nehmen. Sollten Sie Ihre Abschlussarbeit fristgerecht angemeldet haben und eine Durchführung praktischer Tätigkeiten auf Grund von fortdauernden Arbeitseinschränkungen nicht möglich sein, so wird Ihnen hieraus kein Nachteil entstehen. Die Fakultät für Lebenswissenschaften ist bemüht, für die aktuell schwierige Situation studierendenfreundliche Lösungen zu finden.

Sollten Sie Ihre Abschlussarbeit dann aus verständlichen Gründen nicht zu dem eigentlich fixierten Abgabedatum abgeben können, werden Ihnen auf formlosen Antrag an den Prüfungsausschuss weitere 4 Wochen Bearbeitungszeit gewährt.
Da das persönliche Einholen von Unterschriften derzeit nicht möglich ist, bitten wir Sie, sich beim Beantragen Ihrer Abschlussarbeit an folgenden Ablaufplan zu halten:

  1. Kommunikation und Absprachen zwischen Studierendem und Betreuer (= Erstgutachter)
  2. Studierender füllt das Antragsformular (https://www.lw.uni-leipzig.de/ordnungen-und-formulare/antraege-und-richtlinien.html) aus und sendet es auf elektronischem Weg an den Betreuer (Antrag ist elektronisch ausfüllbar)
  3. Betreuer ergänzt, sofern nötig, nach Rücksprache den Namen des Zweitgutachters
  4. Betreuer unterzeichnet den Antrag mit seiner digitalen Unterschrift
  5. der Betreuer sendet den ausgefüllten Antrag an studienbuero.lw(at)uni-leipzig.de
  6. Mitarbeiter des Studienbüros prüfen Antrag und melden Studierende an
        - an dieser Stelle kann es auf Grund der derzeit sehr
          vielen Anfragen leider zu Verzögerungen kommen
  7. sobald es möglich ist:
        - Studierende lassen sich Antrag von beiden Gutachtern
          unterschreiben und reichen ihn im Studienbüro ein
        - Prüfungsausschussvorsitzenden unterschreiben ihn


Anmerkung:

Die Inanspruchnahme der Verlängerung um 4 Wochen könnte dafür sorgen, dass Ihr Abgabetermin in den Oktober und damit in das Wintersemester 2020 fällt. Die Aufnahme eines Masterstudiengang setzt in der Regel einen abgeschlossenen Bachelor-Studiengang voraus, d.h. ein Ablegen aller Prüfungsleistungen bis zum 30.09.2020. Wir gehen davon aus, dass wir für Studierende, die an der Universität Leipzig ein Masterstudium aufnehmen, eine studierendenfreundliche Regelung finden, so dass Ihnen aus dieser Situation kein Nachteil entstehen wird. Auf die Prozesse und Richtlinien an anderen Hochschulen haben wir jedoch keinen Einfluss, so dass wir Sie darum bitten, sich an den jeweiligen Hochschulen zu informieren.

Achten Sie jedoch beim Beantragen Ihrer Bachelorarbeit unbedingt darauf, dass der späteste Beginn Ihrer Arbeit der 22.04.2020 ist, da sich hieraus ein regulärer Abgabetermin 30.09.2020 ergibt. Dieser ist wichtig, um Ihnen einen regulären Studienabschluss im Sommersemester 2020 bescheinigen zu können.

Weiterhin wichtig:

Bitte prüfen Sie vor der Beantragung Ihrer Abschlussarbeit, ob Sie die notwendigen Voraussetzungen für die Ausgabe des Themas erfüllen. Wie gewohnt werden wir diese bei jedem Studierenden prüfen. Der offizielle Bescheid für das Nicht-Zulassen zur Abschlussarbeit könnte jedoch unter Umständen auf Grund der aktuellen Lage mit etwas Verzögerung bei Ihnen eintreffen. Wir informieren Sie jedoch vorab via E-Mail an Ihre studentische E-Mail-Adresse, sollte es Probleme mit Ihrem Antrag geben.

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2020


UPDATE - Dieser Text wurde am am 27.4.2020 aktualisiert:

Die Lehrveranstaltungen des Sommersemesters laufen seit dem 6.4.2020 in digitaler Form. Entgegen vorheriger Aussagen wird es auch ab dem 4.5. nur sehr vereinzelte Lehrveranstaltungen geben, die in Präsenzform abgehalten werden können. Sollten Sie zu einem Modul angemeldet sein, welches eine der betroffenen Lehrveranstaltungen beinhaltet, so wird Sie der Modulverantwortliche rechtzeitig über den Termin informieren. Bitte achten Sie in diesem Fall unbedingt auf die Einhaltung der Abstandsregelungen und Hygienevorschriften.
Der Großteil der Lehrveranstaltungen wird wie bisher im digitalen Format abgehalten werden müssen.

Studierende, die keinen oder nur eingeschränkten Zugang zu den digitalen Lehrangeboten haben, können sich an den jeweiligen Studienfachberater wenden. In Abhängigkeit davon, wie viele Personen davon betroffen sind, werden wir auf Institut- bzw. Universitätsebene nach Lösungsmöglichkeiten suchen.

Prüfungen im Sommersemester 2020


UPDATE - Dieser Text wurde am am 27.4.2020 neu hinzugefügt:

Die Modulabschlussprüfungen der Module des Sommersemester 2020 sollen wie gewohnt in der vorlesungsfreien Zeit im Sommer stattfinden. Leider ist es uns zum derzeitigen Zeitpunkt noch nicht möglich, weitere Details hierzu bekanntzugeben. Sobald die Details mit dem Rektorat abgestimmt sind, werden wir Sie hier darüber informieren. Bis dahin bitten wir darum, von Anfragen zu Prüfungsmodalitäten abzusehen

Masterbewerbungen zum Wintersemester 2020/2021


UPDATE - Dieser Text wurde am am 27.4.2020 neu hinzugefügt:

Das Bewerbungsportal für die zulassungsbeschränkten Masterstudiengänge an der Universität Leipzig soll wie geplant am 4. Mai 2020 öffnen. Eine online-Bewerbung ist dann bis zum 31. Mai 2020 möglich.
Sollten Sie sich zum Wintersemester 2020/2021 an der Universität Leipzig oder einer anderen Hochschule für einen Masterstudiengang bewerben wollen und speziell dafür ein Transcript of Records benötigen, fordern Sie dies bitte bis 10.5.2020 unter studienbuero.lw(at)uni-leipzig.de mit folgenden Angaben an:

Betreff: Transkript Masterbewerbung „Ihr Fach“ (ihr derzeitiges Studienfach: Biochemie, Biologie oder Psychologie)
Inhalt: Ihre Matrikelnummer

Sofern Sie sich für alle zum Bachelor-Abschluss erforderlichen offenen Leistungen inklusive Bachelorarbeit angemeldet haben, stellen wir Ihnen das Dokument aus und senden es im pdf-Format an Ihre studentische E-Mail-Adresse.
Wir bitten Sie, sich an die oben genannten Vorgaben zu halten, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.



















letzte Änderung: 27.10.2020