Dr. Jakob Emanuel Fink-Lamotte

Dr. Jakob Emanuel Fink-Lamotte

Wiss. Mitarbeiter

Klinische Psychologie und Psychotherapie
Städt. Kaufhaus
Neumarkt 9, Raum 226
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-39564
Telefax: +49 341 97-39559

Berufliche Laufbahn

  • seit 10/2019
    Psychotherapeut an der Hochschulambulanz Leipzig
  • seit 09/2018
    wissenschaftlicher Mitarbeiter (Post-Doc), Abteilung Klinische Psychologie und Psychotherapie, Universität Leipzig, Prof. Dr. Cornelia Exner
  • 09/2017 - 08/2018
    Psychologe in der Spezialambulanz und -station für Zwangsstörungen, Helios Park-Klinikum Leipzig
  • 05/2016 - 09/2019
    Psychotherapeut in Ausbildung, am Leipziger Ausbildungsinstitut für Psychologische Psychotherapie
  • 04/2014 - 08/2017
    Doktorand, Abteilung Klinische Psychologie und Psychotherapie, Universität Leipzig, Prof. Dr. Cornelia Exner
  • 02/2009 - 03/2014
    Studentische Hilfskraft in Klinische Psychologie und Psychotherapie (Prof. Dr. Martin Hautzinger, 2012-2014) und am Knowledge Media Research Center (Leibniz-Institut, Prof. Dr. Peter Gerjets, 2009-2011), Tutor in Forschungsmethoden und Mathematischer Psychologie (Prof. Dr. Jürgen Heller, 2012-2014)
  • 01/2010 - 12/2015
    Klinische Praktika in Psychiatrischen Kliniken und ambulanten Einrichtungen, Systemische Online-Beratung

Ausbildung

  • 01/2015 - 09/2019
    Approbation zum Psychologischen Psychotherapeuten (Verhaltenstherapie), Leipziger Ausbildungsinstitut für Psychologische Psychotherapie
  • 04/2014 - 06/2018
    Dr. rer. nat. in Psychologie (summa cum laude), Universität Leipzig, Deutschland
  • 08/2011 - 12/2011
    Auslandssemester an der University of Massachusetts, Amherst, USA
  • 10/2008 - 03/2014
    Diplom-Psychologie, Universität Tübingen, Deutschland

Gremien Mitgliedschaften

  • seit 04/2020
    Sprecher der Jungwissenschaftler in der DGPs-Fachgruppe Klinische Psychologie
  • seit 09/2019
    Vertreter Prüfungskommission am Psychologischen Institut Leipzig
  • 04/2018 - 03/2020
    Stellvertretender Sprecher der Jungwissenschaftler in der DGPs-Fachgruppe Klinische Psychologie
  • 01/2016 - 06/2017
    Mitglied der Bundeskonferenz PiA - Psychotherapeuten in Ausbildung
  • 01/2015 - 10/2017
    Institutssprecher am Ausbildungsinstitut
  • 10/2008 - 03/2014
    Fachschaft Psychologie, Vorstand, Mitglied des KonRats der PsyFaKo e.V

Derzeit interessiere ich mich vor allem für Ekel und Scham als aufrechterhaltende Faktoren in der Psychopathologie von Zwangsstörungen, sozialer Phobie und Hautkrankheiten. Die Daten meiner Publikationen, aller Workshops, Vorträge und Poster finden Sie hier:


- OSF-Profil: osf.io/5ghaz

- Researchgate-Profil:

https://www.researchgate.net/profile/Jakob-Fink-Lamotte

  • Fink-Lamotte, J. E.; Lüders, J.; Exner, C.
    Enhancing motivation for exposure to disgust - A feasibility study with a non-clinical sample
    Journal of Obsessive-Compulsive and Related Disorders. 2020.
    Details ansehen
  • Fink-Lamotte, J. E.; Widmann, A.; Fader , J.; Exner, C.
    Interpretation bias and contamination-based obsessive-compulsive symptoms influence emotional intensity related to disgust and fear
    PLOS ONE. 2020. 15 (4).
    Details ansehen
  • Fink-Lamotte, J. E.; Pflugradt, E.; Stierle, C.; Exner, C.
    Changing disgust through imagery rescripting and cognitive reappraisal in contamination-based obsessive-compulsive disorder.
    Journal of Anxiety Disorders. 2018. S. 36-48
    Details ansehen
  • Fink-Lamotte, J. E.; Jahn, I.; Stierle, C.; Kühne, F.; Lincoln, T. M.; Stengler, K.; Exner, C.
    Die Validierung der Dimensional Obsessive-Compulsive Scale (DOCS) an einer deutschsprachigen Stichprobe
    Verhaltenstherapie. 2020.
    Details ansehen
  • Fink-Lamotte, J. E.; Widmann, A.; Sering, K.; Schröger, E.; Exner, C.
    Attentional Processing of Disgust and Fear and Its Relationship With Contamination-Based Obsessive–Compulsive Symptoms: Stronger Response Urgency to Disgusting Stimuli in Disgust-Prone Individuals
    Frontiers in Psychiatry. 2021.
    Details ansehen

weitere Publikationen

  • Master-Seminar Verfahrensspezifische Vertiefung (2 SWS)

  • Master-Seminar Angst- und Zwangsstörungen (2 SWS)

  • Master-Seminar Verhaltensmedizin (1 SWS)

  • Master-Projektseminar Klinische Psychologie und Psychotherapie (5 SWS)

  • Bachelor-Seminar Klinisch-psychologische Diagnostik (2 SWS)

  • Bachelor-Seminar Interventionsmethoden (1 SWS)

  • Universität Erfurt: Studium Fundamentale Seminar Klinische Psychologie (2 UE)

  • Postgraduale Lehre: Seminar „Umgang mit dem Therapieende“ (5 UE)

  • Postgraduale Lehre: Seminar „Somatisierungsstörungen“ (15 UE)

  • Postgraduale Lehre: Seminar „Vorbereitung auf die Approbationsprüfung“ (5 UE)

  • Erstbetreuung von Bachelor- und Masterarbeiten

    In meiner Arbeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter der Universität Leipzig habe ich bisher 24 Master- und 10 Bachelorarbeiten betreut.