Die Fotografie zeigt Livia Kraft (Schneider).
Livia Kraft (Schneider) (Quelle: privat).

seit 04/2018
wissenschaftliche Mitarbeiterin (aktuell in Elternzeit) im DFG-Projekt „Moderatoren der Effekte von Narzissmus auf soziale Kriterien“ (Antragsteller und Projektleitung: Michael Dufner; Projektnummer: DU 1641/3-1)

Universität Leipzig, Lehrstuhl für Persönlichkeitspsychologie und Psychologische Diagnostik

10/2015 – 03/2018
Studium M.Sc. Psychologie an der Otto – von – Guericke – Universität Magdeburg

  • Masterarbeit „Ergeben sich signifikante Interkorrelationen zwischen Selbstberichtsskalen allein durch identische Antwortformate? Eine empirische Untersuchung zum Einfluss von Antworttendenzen und Verwendung einer Ich-Weiß-Nicht-Kategorie auf Skaleninterkorrelationen“

04/2016 – 09/2017
Lerntherapeut
Duden-Institut für Lerntherapie in Magdeburg

01/2015 – 08/2015
Forschungsinterviewerin bei dem Forschungsprojekt „Pro Kind“
Universität Leipzig, Medizinische Fakultät

10/2012 – 09/2015
Studium B.Sc. Psychologie an der Universität Leipzig

  • Bachelorarbeit „Der Zusammenhang zwischen Ähnlichkeit in Hinblick auf die Big Five mit selbstbeurteilter Partnerschaftszufriedenheit, Partnerschaftsstabilität und beobachteten harmonischen Interaktionsverhalten“

09/2011 – 06/2012
Qualifying Course in Swedish an der Universität Linköping, Schweden

Monographien:

Kraft, L. (2015). Der Zusammenhang zwischen Ähnlichkeit in Hinblick auf die Big Five mit selbstbeurteilter Partnerschaftszufriedenheit, Partnerschaftsstabilität und beobachteten harmonischen Interaktionsverhalten. Universität Leipzig: Unveröffentlichte Bachelorarbeit.

Kraft, L. (2018). Ergeben sich signifikante Interkorrelationen zwischen Selbstberichtsskalen allein durch identische Antwortformate? Eine empirische Untersuchung zum Einfluss von Antworttendenzen und Verwendung einer Ich-Weiß-Nicht-Kategorie auf Skaleninterkorrelationen. Otto – von – Guericke – Universität Magdeburg: Unveröffentlichte Masterarbeit.

Von der DFG geförderte Projekte

Titel: Moderators of the Effects of Narcissism on Social Outcomes (nähere Informationen HIER)

Förderung durch die DFG seit 01.04.2018 (DU 1641/3-1).

Antragsteller und Projektleitung: Prof. Dr. Michael Dufner

Kooperationspartner: Dr. Anna Czarna, Jagiellonian University, Krakow

Projektmitarbeiterin in Leipzig: Livia Kraft (Schneider)

Das könnte Sie auch interessieren