Unsere Abteilung übernimmt verschiedene Lehrveranstaltungen auf den Gebieten Klinische Kinder- und Jugendpsychologie, Klinische Psychologie und Pädagogische Psychologie.

Momentan sind alle Themen für Abschlussarbeiten in unserer Abteilung vergeben.

Ein Professor hält eine Vorlesung
Vorlesung (Foto: Christian Hüller)

Lehrveranstaltungen unserer Abteilung finden in den Studiengängen B.Sc. und M.Sc Psychologie sowie M.Sc. Early Childhood Research statt. 

Im Sommersemester 2021 bieten wir die folgenden Lehrveranstaltungen an:

  • Vorlesung „Einführung in die Klinische Psychologie I“ (Exner/Schmitz)
    Montags, 09:15 – 10:45 Uhr
  • Vorlesung „Einführung in die Klinische Psychologie II“ (Exner/Schmitz)
    Mittwochs, 11:15 – 12:45 Uhr
  • Kolloquium „Vorbereitung und Diskussion der Bachelorarbeit“ (Exner/Schmitz)
    Mittwochs, 15:15 – 16:45 Uhr
  • Vorlesung „Psychotherapeutische Prävention, Intervention und Rehabilitation bei verschiedenen Altersgruppen“ (Schmitz)
    Dienstags, 09:15 – 10:45 Uhr 
  • Seminar „Interventionsmethoden in der Klinischen Kinder- und Jugendpsychologie (fachpraktisch)“ (Lidle/Kolmorgen)
    Dienstags, 11:15 – 12:45 Uhr und Freitags, 11:00 – 12:30 Uhr 

Im Sommersemester 2021 bieten wir die folgenden Lehrveranstaltungen an:

  • Forschungskolloquium der AG Klinische Psychologie und Psychotherapie und Klinische Kinder- und Jugendpsychologie (Exner/Schmitz)
    Mittwochs, 15:15 – 16:45 Uhr
  • Seminar „Verhaltenstherapeutische Behandlung von psychischen Störungen im Kindes- und Jugendalter“ (Schmitz)
    Donnerstags, 09:15 – 10:45 Uhr und Freitags, 13:30 – 15:00 Uhr 
  • Seminar „Diagnostik von psychischen Störungen im Kindes- und Jugendalter“ (Plötner)
    Freitags, 09:15 – 10:45 Uhr 

Im Sommersemester 2021 bieten wir die folgenden Lehrveranstaltungen an:

Abschlussarbeiten

Bei Interesse an einer Abschlussarbeit in unserer Abteilung melden Sie sich bitte bei Prof. Dr. Julian Schmitz per E-Mail.

Das könnte Sie auch interessieren

Forschung

mehr erfahren

Hochschulambulanz

mehr erfahren