Vor dem Studium  

Wir freuen uns, dass Sie sich für ein naturwissenschaftliches Studium an unserer Fakultät interessieren. Wir bieten zehn Studiengänge in den Bereichen Biochemie, Biologie und Psychologie an.


Ankündigung: Neue Masterstudiengänge ab WiSe 2021

Wir planen, vorbehaltlich der Zustimmung durch das Rektorat, zum Wintersemester 2021/22 die folgenden drei neu konzipierten Masterstudiengänge mit unterschiedlichen Schwerpunktsetzungen anzubieten.

  • Psychologie Master of Science  Schwerpunkt Klinische Psychologie und Psychotherapie
  • Psychologie Master of Science - Schwerpunkt Arbeit, Bildung, Gesellschaft
  • Psychologie Master of Science - Schwerpunkt Gehirn und Verhalten

Psychologie Bachelor of Science

Um es gleich vorweg zu sagen: dieser Studiengang beschäftigt sich nur zu einem geringen Teil mit psychischen Störungen und deren Therapie. Er vermittelt theoretisches, methodisches und berufspraktisches Wissen in zahlreichen Bereichen wie Allgemeine und Kognitive Psychologie (z. B. Wahrnehmung, Lernen, Gedächtnis, Aufmerksamkeit, Emotion, Motivation, Sprache, Denken), Entwicklungspsychologie, Sozialpsychologie, Psychologische Forschungsmethodik und Statistik und Arbeits- und Organisationspsychologie. 

Mit diesem Abschluss sind Sie ausgerüstet für berufliche Tätigkeiten unter anderem in Psychologischen Beratungsstellen, Einrichtungen des Bildungswesens, Einrichtungen des Strafvollzugs, Personalabteilungen von Unternehmen oder dem Psychologischen Dienst in den Ämtern für Arbeit.

Der Bachelorstudiengang Psychologie an der Universität Leipzig erfüllt bei entsprechender Wahl der Module und Praktika die neuen Anforderungen der Approbationsordnung für Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten (PsychThApprO) für ein Studium zur Approbation in Psychotherapie.

Mehr erfahren >

Psychologie Master of Science Schwerpunkt Klinische Psychologie und Psychotherapie

Dieser Masterstudiengang ist eher anwendungsorientiert. Sie erwerben vertiefte Methodenkenntnisse im Bereich Evaluation und Forschungsmethodik, sowie der psychologischen Begutachtung. Studienschwerpunkt sind psychische Störungen über alle Altersbereiche und ihrer psychotherapeutischen Behandlung. Praxisorientierte Lehrveranstaltungen und berufspraktische Einsätze sind ebenfalls Bestandteil Ihrer Ausbildung und sollen Sie befähigen, Patientinnen und Patienten aller Altersstufen mittels der wissenschaftlich anerkannten psychotherapeutischen Verfahren und Methoden eigenverantwortlich, selbständig und umfassend psychotherapeutisch zu versorgen.

Wir bereiten Sie außerdem darauf vor, psychotherapeutische Verfahren und Methoden weiterzuentwickeln und für die bestehenden psychotherapeutischen Versorgungssysteme Organisations- und Leitungskompetenzen zu entwickeln.

Der Studienabschluss ist Zugangsvoraussetzung für die staatliche Approbationsprüfung, mit der Sie die Voraussetzung zur psychotherapeutischen Berufsausübung und zur fachpsychotherapeutischen Weiterbildung erhalten. Diese Weiterbildung ist Voraussetzung zur vertragspsychotherapeutischen Versorgung im Rahmen der ambulanten Krankenbehandlung (Kassensitz) oder auch für private Krankenkassen. Als FachpsychotherapeutIn stehen Ihnen auch Leitungspositionen in der stationären psychotherapeutischen Versorgung oder in Institutionen der Gesundheitsförderung und Rehabilitation (z.B. Erziehungsberatungsstellen, Berufsförderwerke etc.) offen.

Mehr erfahren >

Psychologie Master of Science - Schwerpunkt Arbeit, Bildung, Gesellschaft

Der Studiengang M.Sc. Psychologie mit Schwerpunkt Arbeit, Bildung und Gesellschaft ist gleichermaßen grundlagenforschungs- und anwendungsorientiert. Bundesweit sticht der Studiengang insbesondere durch die spezifische Fächerkombination aus etablierten (Arbeits- und Organisationspsychologie, Pädagogische Psychologie) und neuen (Umweltpsychologie) psychologischen Anwendungsfächern hervor. Zudem werden wichtige Grundlagen insbesondere in den Fächern Sozialpsychologie und Entwicklungspsychologie vermittelt. Einzeln und in ihrer Kombination vermitteln diese Anwendungs- und Grundlagenfächer Wissen und Fertigkeiten zur Bewältigung individueller und gesellschaftlicher Herausforderungen in den Bereichen Arbeit, Bildung und gesellschaftlicher Wandel. Zusätzlich stellen Fertigkeiten in der psychologischen Diagnostik, Begutachtung und Beratung von Individuen und Organisationen sowie vertieftes Wissen in Statistik und der Evaluation von Forschung und Interventionen das methodische Rüstzeug für erfolgreiche Problemlösung und Beratung in diesen Bereichen dar. Kooperationsvereinbarungen mit anderen Fakultäten der Universität Leipzig (u.a. Erziehungs-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften) ermöglichen es Studierenden zudem, ein Ergänzungsmodul in angrenzenden Fächern wie der Pädagogik, Soziologie oder Betriebswirtschaftslehre zu belegen.

Die demographische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung stellt hohe Anforderungen auf individueller und gesellschaftlicher Ebene. Ein wichtiges Ziel ist es, eine immer älter und kulturell diverser werdende Bevölkerung in Arbeits- und Alltagssituationen mit hoher Informationsdichte leistungsfähig und gesund zu halten. Um Psycholog*innen zu befähigen, an diesen gesellschaftlichen Aufgaben mitzuwirken, vermittelt der M.Sc. Psychologie mit Schwerpunkt Arbeit, Bildung und Gesellschaft unter anderem Wissen zum Management von individuellen, organisatorischen und gesellschaftlichen Veränderungsprozessen, in der betrieblichen Gesundheits- und Personalpsychologie, zur Entwicklungs,- Familien- und Bildungsberatung, sowie über die Konflikt- und Umweltpsychologie. Diese psychologischen Berufsfelder erleben aktuell eine Phase starker Professionalisierung und Ausdifferenzierung. Der M.Sc. Psychologie mit Schwerpunkt Arbeit, Bildung und Gesellschaft knüpft hieran an und leistet einen Beitrag zur Professionalisierung und Herausbildung psychologischer Berufe in seinen drei Anwendungsbereichen.

Mehr erfahren >

Psychologie Master of Science - Schwerpunkt Gehirn und Verhalten

Wenn Sie einen ausgeprägten Forschergeist besitzen - dann ist dieser Master das Richtige für Sie. Schwerpunkte liegen in den Bereichen Statistik, Forschungsevaluation und Methoden der modernen kognitiven Neurowissenschaften. Dazu gehören EEG, fMRT, oder externe Stimulationstechniken wie z.B. tACS oder tDCS, sowie klassische Techniken wie Reaktionszeit- oder Blickbewegungsmessung.

Im Vordergrund steht die Befähigung zum empirisch-quantitativen sowie experimentellen Arbeiten, so dass gleichzeitig eine anschließende Promotion möglich ist. Berufspraktische Inhalte sind Planung, Durchführung und Analyse von kognitiv-neurowissenschaftlichen Experimenten und die Durchführung neuropsychologischer Funktionsdiagnostik. Der Studienschwerpunkt vertieft wesentliche neurokognitive Modelle wie Wahrnehmung, Aufmerksamkeit, Sprachverarbeitung und Emotion.

Der forschungsorientierte Master eröffnet jedoch ein weites berufliches Spektrum auch außerhalb der universitären Forschung. Die fundierte Ausbildung in kognitiver (Neuro-)Wissenschaft sowie in kognitionspsychologischen und neurowissenschaftlichen Methoden wird beispielsweise im Bereich der Kognitiven Ergonomie, der Datenanalyse und der Medizintechnik benötigt. Weitere Aufgabenfelder finden sich im Bereich der Beratung im Bildungssektor und in der Industrie. Außerdem ist qualifiziert der starke neuropsychologische Schwerpunkt des Studiums und die angegliederte neuropsychologische Funktionsdiagnostik direkt zur Weiterbildung zur klinischen Neuropsychologin/zum klinischen Neuropsychologen mit seinen vielfältigen Berufsbildern.

Mehr erfahren >

Psychologie Master of Science

Dieser Studiengang ist ein konsekutiver, stark forschungsorientierter Studiengang. Sie erlernen Methoden im Bereich der Evaluation und Forschungsmethodik sowie der Psychologischen Diagnostik und Begutachtung. Darüber hinaus bauen Sie Ihre Expertise in ausgewählten Schwerpunkten im Grundlagen- und Anwendungsbereich auf.

Im Rahmen eines integrierten Berufspraktikums lernen Sie,  diese Kenntnisse entsprechend anzuwenden.

Das Studium soll Sie befähigen, eine eigenständige berufliche Tätigkeit als Psychologin oder Psychologe in den Bereichen Gesundheit, Wirtschaft,  Bildung, Verwaltung oder Wissenschaft ausüben zu können.

Mit dem Abschluss als Master of Science besitzen sie dann die notwendige Voraussetzung für Weiterbildungsmaßnahmen, beispielsweise zur psychologischen Psychotherapeutin/zum psycholo­gischen Psychotherapeuten.

Mehr erfahren >


letzte Änderung: 15.04.2021 

Leitung Studienbüro

Norman Friedrich
Talstraße 33
04103 Leipzig

Infovideo

Weitere Details...

zu den Studiengängen im Bereich Psychologie erhalten Sie direkt auf der Seite des Instituts für Psychologie

Download Zukunftskonzept
PDF • 1.353 KB