Nachricht vom

Eine große Vielfalt an neuen Schmuckstücken von u.a. Sachsens Staudengärtnereien - Erstmals gibt es auch eine große Auswahl an einheimischen Wildblumensamen - und der deutsche Züchter und Kiwibeeren-Papst ist Teil der Aussteller.

  • 40 Spezialgärtnereien aus ganz Deutschland mit Raritäten und ausgefallenen Herbstsortimenten
  • auch dieses Mal wieder neue Händler dabei
  • Hochqualitative Pflanzen, inklusive besondere Sorten- und Artenechtheit  
  • Fachkundige Beratung rund um die grünen Schätze 
  • Täglich von 10 – 18 Uhr geöffnet (Freitag geschlossen)
  • Eintritt 5 EUR, Kinder / Jugendliche bis 16 Jahre frei
  • Für Essen und Trinken ist gesorgt
  • Der Markt findet bei jedem Wetter statt

 

Die Händler-Highlights Herbst ‘22 im Überblick:

Auengarten - die Bioland zertifizierte Gärtnerei in Leipzig-Süd                                        

Bio-Weihnachtsbäume im Topf - und das schon im September! Die Kultur ist im Topf gewachsen und deshalb lange Zeit für mehrere Weihnachtsfeste zum Aufstellen geeignet, die Gärtnerei nimmt die Bäume auch über die warme Zeit zurück und wässert, topft und pflegt die Kultur. So wachsen die Bäume über die Jahre in die Größe. Ihre Kräuter und Obststräucher sind natürlich auch dabei.      

Wildsamen-Insel Uta Kietsch - Artenvielfalt bewahren schon beim Aussäen (neu dabei)

Die Wildsamen-Insel hat sich seit ihrer Gründung 2007 auf die Sammlung und Vermehrung gebietsheimischer Wildblumen spezialisiert. Momentan werden etwa 30 Arten auf ca. 1 ha kultiviert und weitere 30 – 40 Arten in der freien Landschaft gesammelt. Außerdem werden diverse Gemüsearten, Kräuter und Blumen für den Verkauf an Privatkunden zur Samen-Vermehrung angeboten, so dass mehr als 140 Arten und Sorten im Angebot sind.

Graul’s Hof - Vielfalt aus Bennewitz (neu dabei)                                                                            

Die Familie Graul kam über die Leipziger Regionalgruppe der Gesellschaft der Staudenfreunde zu ihrer neues Profession. Aus der großen Begeisterung für die vielfältigen Pflanzen haben sie gemeinsam aus der Leidenschaft Beruf gemacht - in Bennewitz bei Wurzen entstand die Staudengärtnerei Grauls Hof. Dabei kann man ihnen zuschauen und vor allem auch die Aufzucht der Pflanzen beobachten, der Familie ist wichtig mit den Kunden einen Austausch zu haben. Großes Augenmerk zum Pflanzenmarkt gehört den insektenfreundlichen Stauden, Gräsern und Blattschmuckpflanzen.

Kiwiri - die Kiwibeeren aus Sachsen (neu dabei)                                                                         

Kiwiri ist ein Familienunternehmen aus Mittelsachsen – mittlerweile in zweiter Generation. Mit einer beeindruckenden Hingabe und Ausdauer züchten, selektieren und erforschen sie die Beere seit über 40 Jahren. Als Werner Merkel Mitte der 2000 eine noch nie dagewesene Hybride, der bedingt selbstfruchtbaren Kiwibeere Julia und der dazugehörigen Bestäubersorte Romeo hervorbrachte, gilt er als der „deutsche Kiwi-Papst“. Zusammen mit seinem Enkel und Kiwiri-Gründer Richard Hamann waren sie in den letzten 10 Jahren verantwortlich für viele andere neue Sorten wie Fresh Jumbo, Super Jumbo, Cinderella, Red Jumbo, Red Beauty und Blütenwolke. Das macht sie zu den Botschaftern der kleinen unkomplizierten Beere Kiwiri auf dem europäischen Markt und endlich kommen sie auch zu uns zum Pflanzenmarkt.

 

Der Leipziger Pflanzenmarkt wird vom Förderkreis des Botanischen Gartens der Universität Leipzig e.V. jedes Jahr im Frühling und im Herbst veranstaltet.                      

Weitere Informationen sowie Ausstellerliste unter www.leipziger-pflanzenmarkt.de