Unsere Pflanzengeographische Abteilung zeigt wichtige Vegetationsformen der Erde. Im Freiland finden sich z. B. die asiatische Steppe, Wälder Nordamerikas, die subarktischen Heiden Feuerlands und das Hochgebirge der Alpen. Im Gewächshaus kann man durch tropische Wälder und subtropische Wüsten wandeln.

Blick auf den kleinen Teich und die kleine Treppe umgeben von Bambus.

Je nach Boden, Klima, Höhe über dem Meer, Jahreszeit oder geographischer Lage hat  sich auf unserer Erde eine an die jeweiligen Bedingungen angepasste  Pflanzendecke herausgebildet. Das Vorkommen von pflanzlichen Lebensformen und deren Vielfalt unterliegt ökologischen Gesetzmäßigkeiten. So findet man in der Steppe keine Bäume, weil der Niederschlag zu gering ist, dafür aber einen bunten Flor von Kräutern und Gräsern. Im warmen und feuchten Klima der Tropen dagegen dominieren Bäume in einer atemberaubenden Vielfalt. Krautige Arten wie Orchideen und Bromelien bewohnen hier als Epiphyten die Baumkronen, weil es am Boden des dichten Waldes zu dunkel ist.

Kommen auf verschiedenen Kontinenten ähnliche Umweltbedingungen vor, so ähneln sich auch die Vegetationsformen, aber sie besitzen häufig eine völlig andere Ausstattung an Arten. Bei uns kann man durch die temperaten Wälder Asiens, Nordamerikas und Europas spazieren, um diese Variationen zu erleben.

Zu den anderen Gärten

Systematische Abteilung

mehr erfahren

Gewächshäuser

mehr erfahren

Duft- und Tastgarten

mehr erfahren