Der Botanische Garten der Universität Leipzig ist ein „Garten der Vielfalt“. Wir verstehen uns dabei aber nicht nur als eine wissenschaftliche Sammlung von vielen Pflanzenarten. Wir wollen als Lebendes Museum die unterschiedlichen Facetten der pflanzlichen Vielfalt in unserem Garten erhalten und bewahren, weiter erforschen, in vielen Dimensionen ausstellen und an unsere Besucher:innen vermitteln.

Als „Garten der Vielfalt" ist es unser vorrrangiges Ziel mit unser Pflanzensammlung verschiedene Dimmensionen der pflanzlichen Vielfalt zu darzustellen. Damit machen wir die Artenvielfalt für alle Besucher:innen erlebbar und könnne diese für den Wissenstransfer optimal einsetzten.

Die fünf Dimensionen unserer Pflanzenvielfalt

Die phylogenetischen Vielfalt

Hier im Vordergrund zu sehen, ein Pflanzenschild des Kalifornischen Goldmohns (Eschscholzia californica).
zu erleben in

Die biochemische Vielfalt

Blick in den vorderen Teil des Duft- und Tastgartens. An den Seiten sind die Hochbeete mit den riech- und tastbaren Pflanze zu erkennen.
zu erleben in

Die Vielfalt der Ökosysteme

Blick auf den kleinen Teich und die kleine Treppe umgeben von Bambus.
zu erleben in
zurückdrehen

unserem Genetischen Garten

Derzeit in Planung soll in diesem zukünftigen Garten die genetische Variabilität innerhalb einer Art gezeigt und damit die Evolution erlebbar werden.

Die genetische Vielfalt

Rosafarbene Blüte einer geöffneten Lotosblume (Nelumbo).
zu eleben in

Das könnte Sie auch interessieren

Die Gewächshauswelt

mehr erfahren

Die Besucherwelt

mehr erfahren

Die Patenschaftswelt

mehr erfahren